TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1214)

Beiträge & Podcasts

05.01.2015 von Mechthild Dortmund | Autor: radioflora_2015_01_05_Mo_15 | Zeit: 57 Minuten

Refugee Protestcamp Weißekreuzplatz Hannover. Erste Sendung 2015

Ab sofort trägt die zweimal im Monat jeweils montags um 15 Uhr ausgestrahlte Sendung von, für, über Refugees vom Protestcamp Weißekreuzplatz in Hannover den Titel "Kein mensch ist illegal". In der ersten Sendung des Jahres 2015 hört ihr Mitschnitte von der Demo vom 20.12.2014, mit der ein Zeichen des Protestes gegen den Brand gesetzt werden sollte, durch den in der Nacht vom 10./11.12.2014 zwei Zelte zerstört wurden. Ebenfalls ein Zeichen der Solidarität mit den Geflüchteten vom Weißekreuzplatz sowie mit allen Geflüchteten weltweit - gegen die rassistischen Äußerungen und Angriffe staatlicherseits sowie von rechtspopulistischen und faschistoiden Gruppen, die sich derzeit in verschiedenen Städten montags zusammenrotten, um gegen eine vermeintliche "Islamisierung des christlichen" Abendlandes zu demonstrieren. Im zweiten Teil der Sendung kommt Abir zu Wort, eine junge Frau aus dem Sudan, die von ihrem Leben im Sudan und ihrer Flucht nach Europa berichtet. Sie äußert sich weiterhin zu Themen wie: Verfolgung der gesamten Opposition gegen das Regime von Omar al Bashir; spezifische Unterdrückung und Einschränkung von Frauen im Sudan wie z.B. durch Kleidervorschriften, Genitalverstümmelung und mangelnde Bildungs-, Ausbildungs- und Erwerbsmöglichkeiten für Mädchen und Frauen; islamische Gesetze und (falsche) Interpretation des Koran durch das Regime im Sudan sowie dessen Unterstützung für islamistische Milizen in Form von Trainingslagern und Bewaffnung. Und schließlich geht es auch um das unerträgliche Warten sowie die Recht- und Schutzlosigkeit von sudanesischen AsylbewerberInnen in Deutschland und Europa. Sprachen: Arabisch und Deutsch im ersten Teil; Englisch im zweiten Teil.

Jetzt anhören

03.11.2014 von Mechthild Dortmund | Autor: radioflora_2014_11_03_Mo_15 | Zeit: 45 Minuten

Sechste Sendung der Refugees vom Protestcamp Weißekreuzplatz

Refugees vom Protestcamp Weißekreuzplatz in Hannover gestalten jeden 1. und 3. Montag im Monat ein Programm bei radio flora. In der sechsten Sendung sprechen Faiz und Mohammed Ebrahim über die Lage im Sudan, die Verbrechen des Diktators Omar Al Bashir und ihre schwierige Situation in Deutschland, aber auch über ein Benefizkonzert, das am 1.11. im Pavillon stattfand und auf dem 5 Leute vom Protestcamp Musik aus dem Sudan vorgestellt haben. Weiterhin geht es um eine Grundsatzerklärung der Flüchtlingsselbstorganisation The Voice aus Jena und schließlich um einen Brief an den Rat der Stadt Hannover, in dem der zynische Umgang mit den Geflüchteten kritisiert und die Erlaubnis gefordert wird, die Zelte auf dem Weißekreuzplatz winterfest zu machen, damit die Flüchtlinge keinen gesundheitlichen Schaden erleiden. Sprachen: Arabisch, Deutsch, Englisch. Die Wiederholung der Sendung gibt es am Montag, 3.11. um 23 Uhr sowie am 10.11. um 15 Uhr. Die nächste Sendung hört ihr am 17.11. von 15-16 Uhr. Der Brief an den Rat der Stadt ist als doc-Datei beigefügt.

Jetzt anhören

 
radio flora > Beiträge & Podcasts