TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1219)

Beiträge & Podcasts

23.08.2016 von Alfred Schröcker | Zeit: 8 Minuten

FreiheitsRäume – Ausstellung in Wunstorf

Vom 18. September bis zum 9. Oktober 2016 wird in der Wunstorfer Stadtkirche die Ausstellung „FreiheitsRäume“ gezeigt. Zu sehen sind Werke von Julius Klingebiel und seinen KünstlergollegInnen. Es waren KüntlerInnen, die jahrelang in der Psychiatrie eingesperrt waren – auch in der Wunstorfer Einrichtung. Während der NS-Zeit wurden sie zwangssterilisiert, manche ermordet. In der Ausstellung sind die eindrucksvollen Bilder dieser KünstlerInnen zu sehen. Gleichzeitig soll an die Opfer der NS-Psychiatrie erinnert werden.

Jetzt anhören

05.04.2016 von Alfred Schröcker | Zeit: 5 Minuten

"MACHTOHNMACHT - Zivilisationsmuster" Sonderausstellung im Museum August Kestner

Bis zum 24. Juli 2016 ist im Museum August Kestner in Hannover die Sonderausstellung "MACHTOHNMACHT - Zivilisationsmuster" zu sehen. Alfred Schröcker hat sie sich angesehen und gibt einen ersten Eindruck.

Jetzt anhören

06.07.2015 von Hubert Brieden | Zeit: 3 Minuten

"flüchtig ..." . eine Kunstausstellung in Lüneburg

Am Sonntag,den 5.7.2015 wurde in Lüneburger Wasserturm die Kunstausstellung „flüchtig“ eröffnet. Es geht um flüchtige Momente und Menschen auf der Flucht. Ein Gespräch mit Paula Thran-Böhm und Dilli Dillman, die an dieser Ausstellung beteiligt sind und im Verein „Alltagskultur“ in Lüneburg mitarbeiten. Die Ausstellung ist noch bis zum 30.8.2015 zu sehen.

Jetzt anhören

05.03.2013 von Wolfgang Lettow | Autor: radioflora_2013_03_05_Di_18 | Zeit: 14 Minuten

Wanderausstellung „Kultur und Widerstand von 1967 bis heute“

Das „Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen“ und das „Gefangenen Info“ organisieren eine Ausstellung zum Thema "Kultur und Widerstand von 1967 bis heute". „Die Ausstellung will damit einen Beitrag leisten zur Popularisierung einer politisch engagierten Kultur, die heute weitgehend vergessen ist. Damit soll auch der heute vorherrschenden Eventkultur etwas entgegengesetzt werden.“, so die VeranstalterInnen. In der Ausstellung werden politische Plakate in Form von Aquarellen, Acrylarbeiten, Karikaturen und Pop Art präsentiert. Die Ausstellungseröffnung ist am Samstag, den 16.3.2013, 19h, im Centro Sociale, Sternstr. 2, in Hamburg. Sie endet am Sonntag, den 24.3.und wird dann in weiteren Städten gezeigt. Feste Termine gibt es bereits in Berlin, Stuttgart und Magdeburg. Dazu ein Interview mit einer der Veranstalterinnen.

Jetzt anhören

04.09.2012 von Wolfgang Lettow | Autor: radioflora_2012_09_04_Di_18 | Zeit: 48 Minuten

Gespräch mit dem Schauspieler und politischen Aktivisten Rolf Becker

Rolf Becker, Jahrgang 1935, ist vielen als Schauspieler und mehr noch als linker Aktivist und Gewerkschafter bekannt. Seit Jahren setzt er sich für Mumia Abu Jamal ein. Auch den ehemaligen Gefangenen Christian Klar aus der Roten Armee Fraktion (RAF) hat er jahrelang im Gefängnis besucht. Rolf Becker macht Lesungen zu Karl Marx, engagiert sich gegen Faschismus und Krieg. Im Gespräch geht es auch um seine eigene Politisierung in den 1950er und -60er Jahren und die Verantwortung von Kulturschaffenden für die Gesellschaft.

Jetzt anhören

 
radio flora > Beiträge & Podcasts