TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1219)

Beiträge & Podcasts

01.07.2012 | Autor: Verein der Vietnamesen in Hannover und Umgebung, KBCHN / Sylvia Schmidt | Zeit: 13 Minuten

Der Vietnam-Krieg wird nicht enden: Agent Orange setzt Zerstörungen fort

Unternehmen wie Monsanto, Dow Chemical, Nachfolge-Unternehmen der IG Farben sowie Boehringer-Ingelheim profitierten von diesem Krieg, der nach offiziellen Daten 1957 bis 1975 geführt wurde. 1961 autorisierte US-Präsident John F. Kennedy die "Operation Ranch Hand" (d. h. Erntehelfer); sie dauerte bis 1971. Sowohl gesundheitlich als auch ökologisch leidet Vietnam noch heute. Dazu veranstaltete der Verein der Vietnamesen in Hannover und Umgebung am 30.06.2012 eine Solidaritätsveranstaltung. Mehr zu dieser Veranstaltung und zu den erwähnten Firmen folgt in einer Sondersendung....

Jetzt anhören

10.01.2012 von Kay Pabst | Autor: Sylvia Schmidt | Zeit: 7 Minuten

"Kaum jemand kennt den deutschen Monsanto-Partner KWS Saat AG"

Benjamin Volz von der Initiative kws-gentechnikfrei.de ist Landwirt und hat ökologische Agrarwissenschaften studiert, betont aber, dass auch konventionelle Landwirte mehrheitlich gegen Gentechnik sind und die Zusammenarbeit sehr kollegial sei. Die KWS Saat AG gehört zur Oberliga, tritt aber ganz anders auf als Monsanto und ist noch dazu wichtiger Lieferant ökologischen Saatgutes; ein KWS-Betrieb, das Klostergut Wiebrechtshausen, wurde vom Naturland-Verband aufgenommen, eine umstrittene Entscheidung... Zu den Seilschaften Monsantos schrieb Jörg Bergstedt eine Enzyklopädie s. projektwerkstatt.de/gen/buch sowie weitere Informationen im Newsletter von feilmeier.info/ohnegentechnik und zum Dokumentarfilm "Gekaufte Wahrheit" gekauftewahrheit.de

Jetzt anhören

29.12.2009 von Redaktion | Autor: Tom Wagner, Übersetzung: Ursula Gröhn-Wittern (bukoagrar.de) | Zeit: 77 Minuten

Züchterworkshop mit Tom Wagner / Tater Mater Seeds, USA und dem Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt VEN im Schulbiologiezentrum Hannover 1. Teil

Im ersten Teil stellte Tom Wagner seine Tomatensortenvielfalt und speziell sein "Green Zebra" vor und erklärte - auch an praktischem Beispiel - wie er als Züchter arbeitet, ebenso was den Nachbau von Hybridsorten betrifft. Auch wenn der Workshop teilweise sehr fachspezifisch wird, können interessierte Laien dennoch viel mitnehmen. Immer wieder betonte Wagner, dass Unabhängigkeit von Saatgutfirmen oder Konzernen wie Monsanto möglich ist, dass jeder selbst schöne, resistente, wohlschmeckende und auch ertragreiche Sorten aus längst vorhandenen Sorten züchten kann. Wagner geht es um Erhalt der genetischen Vielfalt durch Erhalt und Weiterentwicklung alter Sorten; der Schwund des Genpools sei ein drängenderes Problem als der Klimawandel.

Jetzt anhören

29.12.2009 von Redaktion | Autor: Tom Wagner, Übersetzung: Ursula Gröhn-Wittern (bukoagrar.de) | Zeit: 77 Minuten

Züchterworkshop mit Tom Wagner / Tater Mater Seeds, USA und dem Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt VEN im Schulbiologiezentrum Hannover 2. Teil

Im ersten Teil stellte Tom Wagner seine Tomatensortenvielfalt und speziell sein "Green Zebra" vor und erklärte - auch an praktischem Beispiel - wie er als Züchter arbeitet, ebenso was den Nachbau von Hybridsorten betrifft. Auch wenn der Workshop teilweise sehr fachspezifisch wird, können interessierte Laien dennoch viel mitnehmen. Immer wieder betonte Wagner, dass Unabhängigkeit von Saatgutfirmen oder Konzernen wie Monsanto möglich ist, dass jeder selbst schöne, resistente, wohlschmeckende und auch ertragreiche Sorten aus längst vorhandenen Sorten züchten kann. Wagner geht es um Erhalt der genetischen Vielfalt durch Erhalt und Weiterentwicklung alter Sorten; der Schwund des Genpools sei ein drängenderes Problem als der Klimawandel.

Jetzt anhören

29.08.2009 von Redaktion | Autor: Sylvia Schmidt (Beiträge von Alfred Klose, Interview Carsten Steckel / Jutta Sundermann) | Zeit: 35 Minuten

Magazin International - Sondersendung zu Percy Schmeiser / Monsanto und Agrargentechnik

Der Agrargentechnik-Konzern Monsanto, der sein Patentrecht verletzt sah weil auf den Feldern von Percy Schmeiser Roundup-Ready-Raps gefunden wurde, kostete die Schmeisers Jahre, Geld und Kraft. Percy Schmeiser - selbst Rapszüchter - hatte die Monsanto-Sorte nicht gesät und das dazugehörige Breitbandherbizid "Roundup" mit dem für fast alle Pflanzen toxischen Wirkstoff Glyphosat nicht verwendet. Glück für ihn, obwohl erst die letzte Instanz entschied, dass Schmeiser an Monsanto keinen Schadensersatz zahlen musste. Doch die Geschichte war damit noch nicht zu Ende. Bertram Verhaag (DENKmal Film) drehte den Dokumentarfilm "Percy Schmeiser - David gegen Monsanto". Weitere Info denkmal-film.com und percyschmeiser.com. Linktipps zu Agrargentechnik u. Saatgut: keine-gentechnik.de, zs-l.de (Zukunftsstiftung Landwirtschaft) sowie pro-Agrargentechnik: hannovergen.de und transgen.de. Nicht nur auf keine-gentechnik.de ist der Naturland-Verband verlinkt, der einen Betrieb des deutschen Monsanto-Partners KWS Saat AG aufgenommen hat. Das KWS Klostergut Wiebrechtshausen, das nach Naturland-Richtlinien bewirtschaftet wird, wurde z. B. vom Bioland-Verband abgelehnt und nimmt an den diesjährigen Aktionstagen Ökolandbau Niedersachsen/Bremen teil. Nächste Sondersendung im "Magazin International" zu Agrargentechnik 07.09. 19:00.

Jetzt anhören

 
radio flora > Beiträge & Podcasts