TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1310)

Beiträge & Podcasts

03.07.2017 von Hossein Naghipour | Zeit: 29 Minuten

Reise nach Nordirak(Kurdistan), Interview mit Daniel Walter

Daniel Walter ist 27 Jahre alt und hat Politikwissenschaft und Middle Eastern Studies in Bonn, Stockholm und Lund studiert. Für seine Masterarbeit hat er in Teheran recherchiert. Seit letzem Jahr ist Daniel Mitglied im bei Alsharq, einem Verein für Bildungsarbeit zum Nahen und Mittleren Osten, der unter anderem auch Reisen in die Länder der Region veranstaltet. Bei einer dieser Reisen, in den Nordirak, hat Daniel Anfang Mai erstmals als Co-Reiseleiter teilgenommen.

Jetzt anhören

24.03.2017 von Hossein Naghipour | Zeit: 1 Minute

Türkei:Meinungsfreiheit hinter Gittern

Pudiumsdiskussion mit der Beteiligung von: Ulla Jelpke, Pulizistin(MdB DIE LINKE); Ogayelo (MdB HDP); Orhan Sat (ver.di-Sekretär Fachbereich Medien). Moderation Diether Dehm(MdB DIE LINKE). Eine gemeinsame Veranstaltung am 13. März 2017 von ver.di Bezirk Hannover/Leine-Weser FB Medien, DIE LINKE Region Hannover, NAV-DEM Hannover e.V, Friedensbüro Hannover e.V. und HDK Hannover

Jetzt anhören

17.02.2017 von Hossein Naghipour

Flucht aus der Türkei

Erdogans Kampf gegen die Demokratie

Eine Gemeinsame Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen und des GEW Bezirksverbandes Hannover in Zusammenarbeit mit NAV-DEM Hannover die am 8. Februar in DGB-Haus in Hannover statt fand. Es wurde über die aktuelle Situation in der Türkei berichtet und Möglichkeiten des Widerstands gegen das diktatorische Regime diskutiert.

Die Gäste:

Sakine Esen Yılmaz, ehem. Generalsekretärin der türkischen Bildungsgewerkschaft Egitem Sen, die nach Deutschland geflüchtet ist und Asyl beantragt hat

Herbert Schmalstieg, Freundeskreis Hannover-Diyarbakir

Moderation:

Isabel Rojas-Castaneda

Maren Kaminski

Übersetzung: Süleyman Artes

Mitschnitt: Radioflora Hossein Naghipour

Jetzt anhören

15.02.2017 von Hossein Naghipour

Die aktuelle politische Lage in der Türkei und in Rojava

Ein Überblick über die aktuelle politische Lage in der Türkei und in Rojava, Gespräch mit Yildis Deniz  und Juergen Wessling von dem gemeinnützigen Zentrum von KurdInnen in Hannover e.V

Jetzt anhören

26.05.2016 von Axel Kleinecke

Die PKK, die Kurdenfrage in der Türkei und Erdogans brutale Repression

Die Sendung versucht mit Vorurteilen gegen die angeblich terroristische PKK und das kurdische Volk aufzuräumen, indem sie über die aktuelle dramatische Situation in der Türkei und über die Reaktionen in der Bundesrepublik informiert. Neben Jürgen Wessling einem Vertreter der NAV-DEM kommt auch Herbert Schmalstieg, Ex-Bürgermeister von Hannover, zu Wort. Thematisiert wird auch die nun 17-jährige menschenrechtswidrige Isolationshaft von Abdulah Öcalan auf der Gefängnisinsel Imrali.

Jetzt anhören

18.04.2016 von Axel Kleinecke

Rojava, die basisdemokratische Selbstverwaltung ist in drei kurdischen Kantonen in Nordsyrien heute gefestigt

Der demokratische Konföderalismus, genannt nach dem Kanton „Rojava“ hat sich seit seiner Einführung durch die kurdische Arbeiterpartei PKK in Nordsyrien im Jahr 2012 bis heute bewährt und ausgebreitet. Als Modell einer antikapitalistischen basisdemokratischen Selbstverwaltung, die hierarchische staatliche Strukturen überflüssig macht und sogar in Krisenzeiten die gravierenden Probleme vor Ort bewältigen konnte, findet Rojava heute weltweit Beachtung.

Jetzt anhören

23.03.2016 von Axel Kleinecke

Rojava und die kurdische Befreiungsbewegung

Rojava ist das kurdische Modell einer basisdemokratischen und antikapitalistischen kommunalen Selbstverwaltung. Als Verwirklichung der gewaltfreien revolutionären Ideen der kurdische Arbeiterpartei PKK, die zu Unrecht in der Bundesrepublik als Terrororganisation diskriminiert und verfolgt wird, ist Rojava im Norden Syriens in drei Kantonen seit Jahren ein Erfolgsmodell, das sich gerade auch bei den Problemen des Wiederaufbaus zerstörter Städte und beim friedlichen Zusammenleben der multiethnischen und multireligiösen Bevölkerung bewährt hat. Die Sendung bietet detaillierte Informationen von einer Insiderin über dieses erstaunliche und bei uns viel zu wenig bekannte Gesellschaftsmodell, das manche Kapitalismuskritiker auch für uns als richtungsweisend ansehen. Im Zusammenhang damit thematisiert die Sendung auch die unangemessenen polizeilichen Übergriffe gegen Sympathisanten der PKK in der Bundesrepublik.

Jetzt anhören

17.02.2016 von Axel Kleinecke

Razzia im „Unabhängigen Jugendzentrum Kornstraße“ in Hannover wegen des Verdachtes auf Unterstützung einer terroristischen Vereinigung und Protest-Demo

Die Hausdurchsuchung im Jugendzentrum Kornstraße am letzten Donnerstag, dem 11. Februar durch ein SEK der Polizei Hannover mit 50 Beamten nebst Hundestaffel wirkte absurd und überzogen. Das beliebte Jugendzentrum soll offenbar kriminalisiert werden, indem ihm die Unterstützung der PKK vorgeworfen wird, der kurdischen Arbeiterpartei, die trotz ihrer grundlegenden Wandlung seit 2003 in Deutschland noch immer als terroristische Vereinigung verfolgt wird.

Jetzt anhören

17.03.2015 von Axel Kleinecke

Rojava, ein basisdemokratisches Modell multi-ethnischer und multi-religiöser Selbstverwaltung in kurdischen Kantonen

Ab 2013 hat sich im Norden Syriens in den kurdischen Kantonen Cizire, Kobane und Efrin eine basisdemokratische Selbstverwaltung entwickelt, die eine Verwirklichung der neueren antikapitalistischen, aber nicht mehr marxistischen Theorien der PKK darstellt. Dieses Modell erregt mittlerweile weltweit Aufmerksamkeit und Hoffnung. Die humanitären und toleranten Ideen hinter diesem Modell zwingen aber auch spätestens jetzt zu einer Neueinschätzung der PKK, auch in der BRD.

Jetzt anhören

 
radio flora > Beiträge & Podcasts