TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1236)

Beiträge & Podcasts

18.07.2014 von Ulrich Zerwinsky

Interview mit Thomas Ganskow, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Piratenpartei in Hannover

Der radio flora-Redakteur Michael Knoppik führte im Juni 2014 ein ausführliches Interview mit Thomas Ganskow.

Jetzt anhören

06.05.2014 von Wolfgang Lettow

Prozess gegen belgische Ford-Kollegen

Das Amtsgericht Köln hat den ersten Prozess gegen die belgischen Ford-Kollegen für den 11. Juni 2014 angesetzt. Am 7. November protestierten 250 Beschäftigte und Gewerkschafter aus dem belgischen Genk vor der Ford-Europazentrale in Köln gegen die Schließung ihres Werks und den Verlust von insgesamt 10.000 Jobs. Innerhalb kurzer Zeit sahen sie sich einem riesigen Polizeiaufgebot gegenüber, wurden stundenlang eingekesselt und teilweise festgenommen. Danach gab es Ermittlungsverfahren gegen 24 von ihnen.

Jetzt anhören

01.10.2013 von Wolfgang Lettow

Gefangenenaufstände im Revoltejahr 1990 - ein Rückblick

Am 28. Mai 1990 sorgt eine spektakuläre Aktion zweier Gefangener der JVA Hamburg-Fuhlsbüttel (Santa Fu) für Aufsehen. Sie klettern auf das Dach der Anstalt, um die Öffentlichkeit auf ihre beschissene Situation hinzuweisen. Eine wichtige Forderung ist die nach der Schließung der Isolationsstationen ... Gespräch mit Gerd vom Autonomen Knastprojekt(AKP) aus Köln

Jetzt anhören

07.05.2013 von Wolfgang Lettow

Zur Geschichte der Hausbesetzung der Hamburger Ekhofstraße

Am 19. April 1973 besetzten zirka 50 Menschen ein Haus in Hamburg, die Ekhofstraße 39. Die Aktion erfolgte auf Grund der Umstrukturierung des Stadtteils Hohenfelde, was heute wohl als Gentrifikation bezeichnet wird. Bei der Besetzung war die radikale Linke Hamburgs ein Anziehungspunkt. Es war ein Kontrapunkt zu den vielen Achtundsechzigern, die jetzt mit dem kapitalistischen System paktierten. Die Besetzer_innen betrieben deswegen Stadtteilarbeit für die Bevölkerung, boten z. B. Beratung in Mietfragen an und praktizierten kostenlose medizinische Hilfe für die Menschen im Stadtteil und wehrten sich offensiv gegen Polizeikontrollen. Dadurch sprachen sie vor allem viele Jugendliche an, die selbst unzufrieden mit dem herrschenden System waren und auf der Suche nach Orientierung: es kamen Schulklassen zu Besuch, Unterprivilegierte wie Rocker zogen ein, weiterhin holten sie Jugendliche aus den Heimen und so bekamen diese im Haus eine Bleibe .

Jetzt anhören

18.09.2012 von Mechthild Dortmund

Reisegruppe aus dem Baskenland besucht Radio Flora, Teil III: Interview mit Xabi und Benyat über den bevorstehenden Generalstreik und die Bewegungen gegen die kapitalistische Krise

Am 17. September 2012 besuchte eine Gruppe von Mitgliedern sozialer Bewegungen aus dem Baskenland Hannover und trafen sich mit MitarbeiterInnen des Arbeitskreises Regionalgeschichte und von Radio Flora. Diskutiert wurde über die Aufarbeitung der faschistischen Vergangenheit in Spanien, im Baskenland und in Deutschland, über Häuserbesetzungen, antifaschistische Aktivitäten und die Auswirkungen der Wirtschaftskrise.

Jetzt anhören

 
radio flora > Beiträge & Podcasts