Refugee Law Clinic Berlin e.V auf Samos: Unabhängiger und kostenfreier Rechtsbeistand

Hossein Naghipour

Refugee Law Clinic Berlin e.V auf Samos: Unabhängiger und kostenfreier Rechtsbeistand. Ein Interview zur Lage vor Ort mit der Rechtsanwältin Armaghan Naghipour

Refugee Law Clinics  sind Angebote der studentischen Rechtsberatung für Flüchtlinge, vor allem im Bereich des Migrationsrechts. In Deutschland existieren aktuell circa 30 RLCs, die sich in den jeweiligen Städten dem Migrationsrecht widmen und Geflüchtete über ihre Rechte im Asylverfahren aufklären.

Der Verein Refugee Law Clinic Berlin e.V. hat darüber hinaus seit anfang des Jahres ein Beratungsprojekt auf Samos, einer der sogenannten Hotspot Inseln Griechenlands eingerichtet, wo derzeit fast 3.000 Geflüchtete in einem Camp für ursprünglich 700 Menschen festsitzen. Obowohl fast keine dieser Personen tatsächlich in Griechenland bleiben will, werden im Schnellverfahren Anhörungen durchgeführt und die Menschen regelmäßig anschließend über ein Jahr in dem Camp festgehalten, bis eine Entscheidung zu ihrer asylrechtlichen Lage gefällt ist. Weder findet eine Vorbereitung auf die Anhörung statt, noch haben die Menschen Zugang zu einer unabhängigen kostenfreien Rechtsberatung vor Ort. Ihnen ist daher beispielsweise nicht bewusst, dass seit dem EU-Türkei Deal 2016 in der Anhörung zunächst ihr Aufenthalt in der Türkei beleuchtet wird, damit gegebenenfalls eine Rückführung dorthin in die Wege geleitet werden kann. Der Zustand ist insgesamt desolat.

Die Rechtsanwältin Armaghan Naghipour war kürzlich mit der Refugee Law Clinic Berlin als Koordinatorin vor Ort auf Samos und berichtet im folgenden Gespräch von ihren Eindrücken vor Ort.

Spenden:
Um die Kosten der Unterkunft für die Rechtsberater*innen zu finanzieren, ist das Projekt auf Spenden angewiesen. Bisher wurde das Projekt überwiegend über Privatspenden finanziert, die es bis ende 2018 tragen können.
Damit das Projekt aber auch langfristig bestehen kann, muss eine Supervisionsstelle finanziert werden, die sich mit den Teamzusammenstellungen, Schulungen, juristischer Supervision und praktischer Koordination befassen kann. Hierfür benötigt die RLC Berlin dringend Unterstützung.

Freiwillige:
Um über den gesamten Zeitraum ein Team vor Ort stellen zu können, werden Berater*innen benötigt, die sich je nach Qualifikation für die Stelle als Koordinator*in, als Rechtsberater*in oder Dolmetscher*in interessieren. Die Mindestdauer, für die ein Team bereitstehen soll, beträgt drei Wochen — wünschenswert sind jedoch längere
Zeiträume. Die Unterkunft wird den Teilnehmenden gestellt, die Reisekosten müssten sie selbst tragen.
Spendendaten:
Refugee Law Clinic Berlin e.V.
DE35 4306 0967 1161 2256 00
GENODEM1GLS
Verwendungszweck: SAMOS

Kontakt:
Email: info.samos@rlc-berlin.org



192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist

Background