Fluchtursachen – Wirtschaftspolitisch

Axel Kleinecke

Fluchtursachenbekämpfung ist heute ein beliebtes Stichwort bei deutschen und europäischen Politikern, wenn es um die Reduzierung der Zahl der Zuwanderer aus Afrika, der Flüchtlinge aus politischen und wirtschaftlichen Gründen geht. Voraussetzung für eine Bekämpfung der Ursachen ist aber zunächst eine realistische Analyse der wirtschaftlichen Probleme in den afrikanischen Ländern und ihrer Zusammenhänge mit einer verfehlten Handelspolitik Deutschlands und der EU.

In einem ausführlichen Interview mit Professor Helmut Asche, Wirtschaftswissenschaftler mit dem Spezialgebiet Afrikanistik und ehemaliger Berater afrikanischer Regierungen werden speziell diese wirtschaftlichen und handelspolitischen Ursachen des Verfalls der Wirtschaft in Afrika und damit der derzeitigen großen Wanderungsbewegungen an einzelnen Beispielen untersucht. Anschließend geht es auch um die Frage, was wirtschaftlich und politisch verändert werden müsste und inwieweit die Wanderungsbewegungen kurzfristig überhaupt zu stoppen sind.



192 kBit/s

Radio Flora

Current track
Title
Artist

Background