Werden wir durch Digitalisierung unseren Planeten retten?

Am Mittwoch, den 26. September 2018 fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Schritt für Schritt ins Paradies. Wege aus dem Neoliberalismus“ ein Vortrag mit anschließender Diskussion statt. Der Referent Tilman Santarius (Professor für Sozial-Ökologische Transformation und Nachhaltige Digitalisierung an der TU Berlin) skizzierte in seinem Einleitungsvortrag aus sozialwissenschaftlicher Perspektive wie die Digitalisierung für eine zukunftsfähige Gesellschaft genutzt werden kann.

Aus seiner Analyse, die sowohl die ökologische Nachhaltigkeit als auch soziale und ökonomische Gerechtigkeit im Blick hat, entwickelte er drei Leitprinzipien einer zukunftsfähigen Digitalisierung:

1. Digitale Suffizienz – mit dem Leitspruch: So wenig Digitalisierung wie möglich, soviel wie eben nötig

2. Gemeinwohlorientierung – kollaborativ statt kapitalistisch (dies meint z.B. Open Scoure, kooperative Internetplattformen)

3. Konsequenter Datenschutz – Wessen Daten? – Unsere Daten

Das Qualitativ neue an der Digitalisierung sieht er vor allem in drei Bereichen:

a. Digitale Technik kommt sehr viel schneller als bisherige technische Innovationen (die Massenproduktion von Autos erfolgte erst ca. 30-50 Jahre nach dessen Erfindung)

b. Digitalisierung betrifft sehr viele Berufsgruppen, wobei häufig Teiltätigkeiten durch digitale Technik substituiert wird

c. Neue Jobs entstehen aber weniger im Bereich der Hochqualifizierten als vielmehr bei den Geringqualifizierten = was wiederum eine weitere Polarisierung bei den Einkommen und Vermögen bedeute.

Wir dokumentieren auf Wunsch des Referenten nicht den Vortrag, aber das anschließende Gespräch mit der Moderatorin Franziska Wolters und die Diskussion mit dem Publikum.

Radio Flora wird auch in Zukunft die Veranstaltungen der Reihe „Schritt für Schritt ins Paradies. Wege aus dem Neoliberalismus“ aufzeichnen und hier als Podcast zur Verfügung stellen. Veranstalter*innen sind DGB Bezirk Niedersachsen Bremen Sachsen-Anhalt | Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften | Rosa-Luxemburg-Stiftung Nds. | Kulturzentrum Pavillon | Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Nds. | ver.di Bezirk Hannover-Heide-Weser | IG Metall Hannover | GEW Hannover | Arbeit und Leben Niedersachsen | Bildungswerk ver.di | Landesarmutskonferenz | Bildungszentrum Heimvolkshochschule Hustedt e.V.

 



192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist

Background