Begehung Stadtfriedhof Engesohde

Eingang Stadtfriedhof Engesohde [Hannover]

Veranstaltungs info
Datum: 26.06.2021
Uhrzeit: 11:00
Veranstaltungsort: Eingang Stadtfriedhof Engesohde
Adresse: Orli-Wald-Allee Hannover
Details

Helga Schatz bietet an, sich mit interessierten Besucher*innen auf dem Engelsohder Friedhof beispielhaft zwei Grabstätten anzuschauen: Otto von Emmich (Militärverbrecher  – 1. WK) und Carl Peters (Kolonialverbrecher), dem nicht nur das Denkmal auf dem Berta-von-Suttner-Platz gewidmet ist.

Auf dem Engelsohder Friedhof sind viele Persönlichkeiten Hannovers bestattet. z.T. schmücken die Grabstätten eindrucksvolle Grabmäler. Auch viele Persönlichkeiten mit „zweifelhaftem Ruhm“ haben hier ihre letzte Ruhestätte gefunden. Wir wollen zwei dieser Persönlichkeiten, ihrer Rolle in der deutschen/hannoverschen Geschichte nachgehen und uns fragen, wie wir uns heute mit ihnen auseinandersetzen wollen und was wir aus der Beschäftigung mit ihnen, ihrem Leben und ihrem „Nachruhm“ für eine humanistische Gesellschaft lernen können.

Zum Abschluss gibt es Informationen zu Orli Wald, die als „Engel von Auschwitz“ in die Wiederstandsgeschichte eingegangen ist.

Wir wollen damit zeigen, dass es immer dort, wo Verbrechen begangen werden, auch Menschen gibt, die sich mit den Verbrechen nicht abfinden und mit viel Mut und hohem Einsatz sich für Humanität und Menschenwürde einsetzen.

 

DFG-VK Hannover-Braunschweig und Friedensbüro Hannover

 

Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist