Iran

Forum der Iranischen Demokratinnen und Sozialistinnen in Hannover hat am 2. Februar 2021 In einem offenen Brief an Angela Merkel und eine Reihe anderer deutschen Politikerinnen die katastrophale Menschenrechtssituation im Iran dargestellt. In dem Brief wurde die Bundesregierung aufgefordert, Druck auf das islamische Regime im Iran auszuüben, um die Todesurteile auszusetzen und politische Gefangene freizulassen. […]

Mossadegh nach dem CIA-Putsch (1953) vor dem Militärgericht Ein Beitrag im Rahmen des Radioprojektes „Weiß auf Schwarz – Geschichte von Ungleichheit und Rassismus“: „Die besondere Form des Kolonialismus und der Einflussnahme ausländischer Mächte in Iran. Ein historischer Rückblick“. Ein Gespräch von Hossein Naghipour mit Bagher Bagha. Bagher Bagha ist Diplom-Volkswirt und Diplom-Betriebswirtschaftler. Seine Arbeitsschwerpunkte: Wirtschaftspolitik, […]

Am 10. Dezember 2020 versammelte sich anlässlich des 72. Internationalen Menschenrechtstag auf Aufruf des Forums der iranischen Demokrat*innen und Sozialist*innen- Hannover, eine Gruppe von Iraner*innen und nicht-iranischen Freund*innen Am Küchengarten in Hannover Linden, um den Grundprinzipien der Menschenrechte zu ehren und ihren Protest gegen  menschenfeindliche Regimes weltweit kundzutun, insbesondere gegen das kriminelle Regime der Islamischen […]

   Anlässlich des 32. Jahrestages des Massakers an politischen Gefangenen im Iran im Jahr 1988 , haben am vergangenen Sammstag den 5. September mehrere Menschen den Aufruf von dem Forum iranischen Demokrat*innen und Sozialist*innen gefolgt und am Goseriedeplatz in Hannover sich in einer Gedenkkundgebung versammelt. Sie haben unter dem Motto Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen, an […]

Die Islamische Republik Iran hat auch aktuell nicht damit aufgehört, ihre Mord- und Terrormaschinerie zu stoppen. Im Iran wurden gerade erst drei Jugendliche in der Stadt Teheran sowie acht weitere junge Männer, die in der Stadt Isfahan festgenommen wurden, zum Tode verurteilt. Sie waren friedlich an den Protesten im November 2019 beteiligt, die aufgrund einer […]

Fleischextrakt im Tausch gegen Elfenbein und andere Rohstoffe, Sammelbild von 1891 Bereits vor der Ermordung des Afroamerikaners George Floyd durch weiße Polizisten in den USA und den massenhaften antirassistischen Protesten bereitete Radio Flora ein Radioprojekt vor, das die Geschichte der Ungleichheit und des Rassismus thematisieren soll. Die Ereignisse in den USA haben dem Projekt eine […]

Am 1. Mai 2020 gab es bei Radio Flora angesichts der Demonstrationsverbote eine neunstündige Sondersendung unter dem Motto „Denen eine Stimme geben, die sonst nicht gehört werden“. Gleichzeitig feierte Radio Flora den 27. Jahrestag der Gründung des Radio-Trägervereins. Die Berichterstattung über die Aktivitäten am 1. Mai lag uns immer besonders am Herzen. Einige Kolleg*innen, die […]

Mehrere Iranstämmige Aktivist*innen in Hannover haben am Samstag den 25.01.2020 eine Kundgebung auf dem Ernst-August-Platz gegen das islamische Regime im Iran, für die Solidarität mit den Gefangenen von November und Januar, und im Gedenken an die Gefallenen organisiert. Diese Kundgebung wurde von vielen Menschen unterstützt. Die Kundgebung wurde von dem Forum der iranischen Demokrat*innen und […]

„Iran: Große Teile der Bevölkerung begehren weiterhin auf gegen das (mörderische und betrügerische) Regime„ Interview mit Dr. Peyman Javaher Haghighi Die Beschleunigung und Qualität der politischen Ereignisse im Iran und in der Region haben die öffentliche Meinung außerhalb Irans derartig überrascht, dass die Wiedergabe der Geschehnisse aus dem Iran in den internationalen Medien an Präzision […]

Ende November lud der IPPNW Deutschland – Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges vier Referent*innen ein, um in einen Hörsaal der Humboldt-Universität zu Berlin über die Eventualität eines potentiell drohenden Krieges im Nahen Osten zu diskutieren. Dr. Azadeh Zamirirad von der Stiftung Wissenschaft und Politik setzte sich mit der Gefahr einer militärischen Eskalation am Persischen […]

Heute ist wieder die Situation in Nord- und Ostsyrien Thema in der Internationalen Frauen*sendung auf radioflora.de. Rebekka spricht mit uns über die Arbeit des Komitee „Women defend Rojava“ in Hannover. Wir reden über die Ziele des Komitees, die Situation in Rojava und die Möglichkeiten, hier vor Ort für Rojava und die Frauen* in Rojava aktiv […]

 

Reiseeindrücke aus dem Iran – Ein Gespäch mit Günter Lietzmann Der Fotograf Günter Lietzmann hat in den Jahren 2015, 2017 und 2018 den Iran bereist. Im Gespräch mit Hossein Nagipur und Axel Kleinecke erzählt er von seinen Erlebnissen und Eindrücken auf diesen Reisen in einem Land, dessen Einwohner seit 40 Jahren unter der Diktatur eines […]

Über die Beteiligung und das Schicksal der Frauen während und nach der Revolution als Hauptverlierer*innen der Revolution im Februar 1979 und Hauptprotestaktivistinnen nach der Revolution hört Ihr das Interview mit Ferdos Mirabadi Frauenaktivistin und Mitarbeiterin vom Kargahhaus

Es ist 40 Jahre her, dass Monarchie im Iran durch eine Revolution abgeschafft wurde. Aber das war nicht das Ende des Diktatorischen Systems im Iran. Die Monarchie wurde nämlich durch neue Diktatur im Mantel der Religion ersetzt. Damit hat eine dunkele Zeit in der Geschichte des Irans mit Repressionen,  politische Gefangenen und Tausende Hinrichtungen angefangen. […]

Die Internationale Frauen*radioredaktion auf Radio Flora brachte in ihrer Sendung am Donnerstag, 27.09.2018, einen Beitrag zur Situation im Iran fast 40 Jahre nach der Gründung der Islamischen Republik. Wir dokumentieren diesen Beitrag hier:

https://radioflora.de/wp-content/uploads/2018/09/Demo15.Sep_.-gegen-Verbrechen-der-Islamischen-Republik-Iran-in-Kurdistan.mp3

1.MAI ist 365 Tage im Jahr – auch auf dem Lande. Warum der 1.MAI „Internationaler Kampf- und Feiertag der ArbeiterInnen“ ist begründet Charly Braun. Er ist DGB-Kreisvorsitzender, im ver.di-Bezirksvorstand und gewerkschaftlicher Akteur in der Lüneburger Heide. Er berichtet wie das gesellschaftliche Klima und kaum vorhandene Anonymität Gewerkschaftsarbeit auf dem Lande erschwert. Dennoch gibt es soziale […]

Pressemitteilung des Bündnisses: NEWROZ der Freiheit – gemeinsam in Hannover Organisationen aus dem Iran, dem Irak, Syrien, der Türkei, Afghanistan und Deutschland rufen zum zweiten gemeinsamen Newroz-Fest in Hannover am 20.3.2018 und 24.03.2018 auf. Am 20./21. März ist das Newroz-Fest (=„Neuer Tag“), mit dem die Menschen in vielen Teilen des Nahen Ostens bis hin zum […]

Redebeiträge von UJZ Kornstrasse, Amnesty Internationel und von einer Sprecherin der Jährlich in wechselnden Städten stattfinden Iranischen Frauenkonferenz.  

10 Tage, die IRAN erschüttern – Aufstand & Rebellion, eine Informationsveranstalltung mit Peyman Javaher Haghighi von Forum der iranischen Demokrat*innen und Sozialist*innen Hannover in UJZ Kornstrasse. Organisiert von der Roten Hilfe Hannover und der internationalischen Linken Hannover. 29.01.2018

Ein zusammenfassender Bericht über die Schwerpunkte und Inhalte der drei Tage  der  23. Rosa Luxemburg-Konferenz. und auch von  zwei Demos am Samstag und Sonntag 13. und 14. Januar 2018 in Berlin, im Gespräch mit Tom Gläser, freier Journalist und schwarzer Aktivist aus Hamburg Rosa Luxemburg-Konferenz: Tom Gläser Samstag: Tom Gläser Sonntag:

Die Hintergründe und die aktuelle Lage: Hossein Naghipour spricht mit Dr. Peyman Javaher Haghighi und Asghar Eslami. Solidaritätserklärungen: Die Linke und MLPD   Iran-Aufstan-Opposition-im-Exil-asghar Solidaritaet-Die-linke Iran-Aufstan-Hintergruede-und-aspekte-peyman Iran-Aufstan-Aufkaerung  

amnesty international hat am 10.12.2017 seinen Menschenrechtsreport 2016/17 veröffentlicht. Der Iran wird dort besonders herrvorgehoben und als weltweit zweitgrößtes menschenrechtsverletzendes Land bezeichnet. Ein Bericht über die menschen- und frauenrechtliche Situation im Iran. Hintergrundinformationen von amnesty international: https://www.amnesty.de/jahresbericht/2017/iran

Menschenrechte und Frauenrechte in der Türkei. Ein Text von Brunhild Nachlese zu G20 Demo in Hamburg. Berichte von Anwesenden und Diskussion Massaker im Iran. Text von Farkhonde Iran-Veranstaltung im September in Hannover. Ankündigung von Mehrnousch weitere Veranstaltungsankündigungen

Droht im mittleren Osten ein Krieg? Im Rahmen des Friedenspolitischen Arbeitskreises des Friedensbüros fand am Dienstag, dem 1.8.2017 19.00 im Pavillon eine Informations- und Diskussionsveranstaltung statt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf dem Iran, aber die innen- und außenpolitische Situation im Iran wurde gleichzeitig in den Gesamtkontext des Mittleren Ostens eingebettet. Referat: Mohsen und Bruhild; […]

Thema der Sendung heute ist der Iran. Trotz der Liberalisierungs- undÖffnungsbewegung der letzten Jahre bleibt der Iran für uns ein verschlossenes und geheimnisvolles Land, nur wenige Informationen über das gesellschaftliche und kulturelle Leben dringen nach außen. Wir haben heute im Studio mit Günter Lietzmann einen Gast, der gerade von seiner zweiten Reise in den Iran […]

Daniel Walter ist 27 Jahre alt und hat Politikwissenschaft und Middle Eastern Studies in Bonn, Stockholm und Lund studiert. Für seine Masterarbeit hat er in Teheran recherchiert. Seit letzem Jahr ist Daniel Mitglied im bei Alsharq, einem Verein für Bildungsarbeit zum Nahen und Mittleren Osten, der unter anderem auch Reisen in die Länder der Region […]

Program: „ I have a dream“ , junge Geflüchtete rappen mit Spax; Grußwort: Bürgermeister Thomas Hermann; Gespräche mit Spax: Cevahir Sansar, Syrien und Omid Bahadori, Iran; Musik: Omid Bahadori; Gespräch mit Spax: Hossein Kiumarz Naghipour, Iran; „Neue Wurzeln“ , Ausblik auf die Ausstellung im Neuen Rathaus vom 4. – 16. Juli: Katharina Sieckmann; Musik: Spax […]


Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist