Podcast

 Im Interview mit der Obdachlosen Erika Heine wird diskutiert, welche besonderen Beschwernisse und Gefahren die Corona-Politik der Bundesregierung und des Landes Niedersachsen für obdachlose Menschen mit sich bringt – und wie wenig das die Politik schert.

Unnötige Bürokratie verursacht der Gesellschaft und der Wirtschaft enorme vermeidbare Kosten, die dann zwangsläufig auf die Steuerzahler*innen und Verbraucher*innen abgewälzt werden. Eine Analyse.

Mittlerweile ist Thomas seit bald 25 Jahren im Gefängnis, davon über sieben Jahre in der Sicherungsverwahrung der Justizvollzugsanstalt (JVA) Freiburg. In dem Interview wird unter anderem ein erster Todesfall 2021 in der Freiburger Sicherungsverwahrung thematisiert, dazu die Kritik an fragwürdigen Praktiken einer JVA Psychologin sowie die Erinnerung an den in Venezuel verstorbenen Genossen Bernd Heidbreder. […]

Peter Altmaier schwimmt meist mit dem Strom – politisch gesehen – und ist damit bislang ganz gut gefahren. Allerdings mangelt es ihm ein wenig an Scharfsinn, weshalb er sich bisweilen arg verstolpert. Der Kommentar beschäftigt sich mit einer Auswahl seiner Fehlleistungen aus jüngerer Zeit.

Es gibt ein Recht auf Zukunft, gibt es auch ein Recht auf Grünflächen?In der Schulenburger Landstraße 154, versteckt hinter parkenden Autos und einem Bauzaun, liegt eine grüne Oase mitten im Mischgewerbegebiet. Sie ist ein übrig gebliebenes Stückchen Natur aus einer anderen Zeit. Damals lebten in 18 Kleingartenparzellen Menschen in niedlichen Häuschen zwischen großen alten Bäumen […]

 David Muraskin ist leitender Anwalt einer Klage gegen ein Knebelgesetz im US-Bundesstaat Arkansas. Mit diesem Gesetz – vergleichbare Gesetze gibt es auch in anderen Bundesstaaten sowie auch in Kanada – wollen Tierzüchter*innen verhindern, dass Tierrechtsaktivist*innen über Mißstände wie etwa Tierquälerei in landwirtschaftlichen Betrieben berichten können. Solche Gesetze schränken in dramatischer Weise das Recht auf Meinungs- […]

Wie ist das Kräfteverhältnis zwischen Gut und Böse? Und wie wirkt sich die moralische Indifferenz der meisten Menschen auf dieses Kräfteverhältnis aus? Ein Denkanstoß.

Ein Genozid-Mahnmal für Hannover Vorgeschlagen wird ein Genozid-Mahnmal in Hannover für die Opfer der Niederschlagung des Herero-Nama-Aufstandes im ehemaligen Deutsch Südwestafrika, dem heutigen Namibia. Es soll an einem prominenten Standort stehen, die Gestaltung soll möglichst frei von der Einflußnahme staatlicher Dienststellen sein.

Was man mit Spargel alles machen kann erklärt euch Dagmar Ihmels.

Rezept: Flammkuchen mit grünem Spargel Dagmar Ihmels , bekannt für ihre schnellen Rezepte, hat einen jahreszeitlichen Flammkuchen kreiert. Guten Appetit

Wohnformen ganz anders in der Nordstadt, diesmal Die Fliederstraße. Bei „Wohnformen ganz anders“ ging es bisher um die Wohnungsgenossenschaft Woge, zwei Häuser im Puttenser Felde und den Baukasten. Wohnformen bei denen es nicht um Profit, sondern um Bezahlbarkeit und Gemeinschaft geht. Die Fliederstraße 5 hingegen ist ein ganz normales Mietshaus, das von einer privaten Eigentümerin […]

Anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus haben mehrere antifaschistische Organisationen und Einzelpersonen den Aufruf des Bündnisses „Gemeinsam in die Offensive“ begrüßt und sich am Halim Dena Platz in Hannover Linden versammelt. Die Teilnehmer*innen haben an diesem historischen Tag mit der Parole „Nie wieder! Erinnern heißt Kämpfen!“, an die Opfer des Faschismus gedacht und […]

Unter dem Motto „RiseUp4Rojava – Für die Befreiung Afrins vom Faschismus des AKP/MHP-Regimes!“ fand am Samstag den 8. Mai, dem Tag der Befreiung vom Faschismus eine Demonstration in Hannover statt. Mehrere Menschen folgten den Aufruf von NAV DEM Hannover(Demokratisches Gesellschaftszentrum der Kurdinnen und Kurden in Hannover e.V.) und demonstrierten für die Befreiung von Afrin, einer […]

Der Meinungskonformitätsdruck im Zeichen von Corona ist hierzulande enorm groß. Daher greifen viele Apologet*innen der regierungsamtlichen Corona-Politik zum Narrativ, es könne sich dabei nicht um Zensur handeln, da diese nur von Gesetzes wegen und durch den Staat ausgeübt werden kann. Dieses Narrativ ist jedoch unhistorisch. Zensur wurde und wird oft durch nicht-staatliche Akteure ausgeübt, z.B. […]

Die radikalislamischen Taliban stehen kurz vor einem historischen Sieg über die USA und ihre Verbündeten in Afghanistan. Es ist auch nicht das erste Mal: Vor ca. 30 Jahren besiegten die Taliban auch die Sowjetunion. Wieso beißen sich die Kolonialmächte dieser Erde immer wieder die Zähne aus an einem kleinen Volk in einem rückständigen Land? Und […]

Im Rahmen des Radioprojektes von radio flora „Weiß auf Schwarz – Geschichte von Ungleichheit und Rassismus “ nehmen wir heute eine Sendung aus dem Jahr 2018 wieder auf, in der unter dem Thema „Fluchtursachen“ die aktuelle wirtschaftliche Situation von Ländern Afrikas beleuchtet und an einzelnen Beispielen verdeutlicht wird. In einem Gespräch mit dem Afrikaexperten Professor […]

Die diesjährige Mai-Kundgebung fand nach der nur virtuellen Kundgebung von 2020 erstmals wieder als Präsenzveranstaltung statt, allerdings ohne Stände und Buden, ohne Würstchen und Bier unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften. Viele Fahnen und Transparente belebten die durch das Abstandsgebot etwas ausgedünnte Menschenmenge vor dem Podium. Besonders hervor stachen die kämpferischen Redebeiträge von der Hauptrednerin Anja […]

Die Podcasts folgen der Reihenfolge der Sondersendung zum Ersten Mai 2021. Dirk Schulze, IG Metall, Thema: Tarifabschlüsse, Kohlekraftwerk Stöcken u.a. Die Interviews führten Hubert Brieden, Uwe Dreier und Reinhard Töneböhn.

Ein Beitrag zu einem Jahr mit Corona vom Radioactive Man

Der Baukasten ist ein seit 1985 bestehendes soziales Wohnprojekt am Herrenhäuser Kirchweg in Hannovers Nordstadt. Gerade in Zeiten, in denen sich die Einsamkeit in den Industrieländern epidemisch ausbreitet – über die Hälfte der in Deutschland lebenden Menschen sieht sie als ernstes Problem – könnte eine Wohnform wie im Baukasten die Lösung bieten. Maren erzählt von […]

Wie im vergangenen Jahr wird es auch am Ersten Mai 2021 kaum gewerkschaftlichen Demonstrationen geben. Seit einem Jahr sind die Grundrechte eingeschränkt. Seit einem Jahr ist klar, dass das Covid-19-Virus bleiben und neue Mutationen ausbilden wird. Seit Jahren ist das Gesundheitssystem kaputt gespart worden. Seit Anfang der 2000er Jahre warnen Wissenschaftler vor Zoonosen, die in […]

Zielsetzung der Bundesregierung: Verdopplung der Fahrgäste ??? Dr. Jan H. Thies hat sich die Zahlen genauer angeschaut und hinterfragt die Prognosen des BMVI.Wird eine Verkürzung der Fahrzeit zwischen großen Metropolen die Reisenden dazu bewegen, zukünftig ihre Reisegewohnheiten zu ändern?

Der vom Bundesverkehrsministerium veröffentlichte 3. Gutachter-Entwurf zum Deutschlandtakt wird aus jenem Haus als endgültig betrachtet. Verkehrs- und Bahnexperten raten jedoch dringend, diesen Entwurf weiterzuentwickeln, um planerische und logische Fehler zu beseitigen. Dieser 3. Gutachter-Entwurf darf nicht Grundlage einer so weitreichenden Zielsetzung sein. Die Grünen in Ostwestfalen-Lippe haben sich Gedanken dazu gemacht. Leiter der Arbeitsgruppe Mobilität […]

Letzte Woche war die Wohnungsgenossenschaft WOGE Thema. Diesmal geht es um zwei Häuser im Puttenser Felde, nebenan vom Heizkraftwerk der Universität, die heute ebenfalls zum Bestand der WOGE zählen, aber extra verwaltet werden. Die Sackgasse blickt auf eine ganz besondere Geschichte zurück, die Anfang/Mitte der 80er Jahre ihren Anfang nahm. Damals gehörten die Häuser der […]

Das traditionelle Symposium war in diesem Jahr wegen der Einschränkungen in Paris durch die Pandemien eine Online-Veranstaltung. Das diesjährige Treffen war inspiriert durch den Kampf der Hungerstreikenden in der Türkei, die in ihrem Widerstand für Gerechtigkeit im letzten Jahr ums Leben kamen. Sie alle führten einen harten Kampf, um faire Prozesse, das Recht auf Aufführung […]

Telefonat mit dem Gefangenen Thomas Meyer-Falk Mittlerweile ist Thomas seit bald 25 Jahren im Gefängnis, davon über sieben Jahren in der Sicherungsverwahrung der Justizvollzugsanstalt Freiburg. Er wird über eine lautstarke Debatte im Bundestag berichten. Thema war das Verbot von linksunten. Indymedia; ein globales Non-Profit-Netzwerk von Journalist*innen und Medienaktivist*innen. Weiterhin werden folgende Themen mit ihm behandelt: […]

Die Nordstadt gilt als weltoffen, kreativ und tolerant, was sie zu einen liebens und lebenswertem Stadtteil in Hannover macht. Diese Attitüde sind auf eine Zeit zurückzuführen, als hier noch überwiegend Leute gelebt haben, die zwar wenig Geld hatten, von denen aber viel Initiative ausging und denen Solidarität wichtig war. Dabei wurden auch andere Formen des […]

Trotz der Corona-Lage , die die Vorbereitung des Ostermarsches in diesem Jahr schwierig machte – nämlich ins Internet verbannt und kurzfristig auch auf den geplanten Demozug verzichtet wurde, haben bei der Kundgebung vor dem Hauptbahnhof viele Menschen die Einladung von Friedensbüro gefolgt und eine erfreulich große Zahl Aktive aus ganz unterschiedlichen Gruppen, aus Gewerkschaften, von […]

Der EU-Eigenmittelbeschluss soll es der EU ermöglichen, sich an den Finanzmärkten Geld zu leihen. Dies war bislang nicht möglich. Ob damit der Einstieg in die Schuldenvergemeinschaftung gegeben ist oder nicht, ist selbst innerhalb der Großen Koalition umstritten. Auf jeden Fall hätte man diese Diskussion unbedingt vorher führen sollen, anstatt etwas mit so weitreichender Bedeutung für […]

Selbständige Künstler*innen und andere Solo-Selbständige haben es angesichts der Corona-Massnahmen besonders schwer. Nicht nur, dass sie oft kaum eine Möglichkeit haben, Geld zu verdienen, sondern sie können ihre Kunst nicht vor Publikum zeigen. Mit Pahli besprechen wir die Lage von Künstler*innen, ihre Zukunftsängste, ihre Hoffnungen auf eine baldige Perspektive weiterzumachen. Besprochen wird auch, was die […]

Der Roman „1984“ von George Orwell gilt als Sinnbild und geflügeltes Wort für den totalen Überwachungsstaat. Inzwischen haben unsere Machthaber*innen einen neuen Weg gefunden, um dieses Ziel zu erreichen: Alle Benutzer*innen von Internet-basierten Kommunikationsdiensten sollen von der Polizei registriert werden. Wie so oft in der Vergangenheit, wird die evidente Verfassungswidrigkeit dieses Ansinnens schlicht „übersehen“.

Eine umlagefinanzierte Ausbildungsplatzgarantie fordert der DGB von der Landesregierung Niedersachsen. Unter dem Titel „KEINER DARF VERLOREN GEHEN! Ausbildungsplatzgarantie – Vorbild Österreich?“ hat der DGB dazu am 22. März eine zweistündige Online-Veranstaltung mit verschiedenen Experten in den ver.di-Höfen Hannover durchgeführt. Es war eine gemeinsame Veranstaltung von DGB, Friedrich-Ebert-Stiftung und Arbeit und Leben Niedersachsen e.V. Moderation und […]

4,5 Prozent mehr Geld fordert ver.di für die Beschäftigten im Einzelhandel von Niedersachsen und Bremen. Außerdem solle es einen Zuschlag von 45 Euro im Monat geben sowie eine Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 100 Euro monatlich. Die Laufzeit des Tarifvertrages soll 12 Monate betragen. Darüber hinaus fordert die Gewerkschaft ein rentenfestes Mindestentgelt von 12,50 Euro pro […]

Im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus hatte die Seebrücke Hannover am 27.3. eine Demonstration geplant. Wegen der steigenden Infektionszahlen hat die Initiative daraus eine Kundgebung am Opernplatz gemacht: Solidarität grenzenlos. Gemeinsam gegen Abschottungspolitik und Rassismus. Hier die Redebeiträge, aufgenommen von Hossein Naghipour aus der Redaktion International von Radio flora. Das stürmisches Wetter hat einige […]

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz fordert uns auf, ihm und seiner Partei zu vertrauen, dass sie gleich nach der Bundestagswahl – echt versprochen! – sämtliche Malheurs unseres gebeutelten Landes in Ordnung bringen werden. Mit einer kurzen Retrospektive der früheren SPD-Politik wird ein kleiner Realitätscheck gemacht. Das Ergebnis: Caveat emptor.

In einen offenen Brief über die Situation politisch gefangener Frauen in der Islamischen Republik Iran hat das Forum der iranischen Demokratinnen und Sozialistinnen Hannover die Öffentlichkeitauf die Schicksale einiger iranischer Frauen aufmerksam gemacht und vor allem über die Situation der verfolgten- und eingesperrten Frauen durch das Islamische Regime in Iran berichtet. Ferdos mirabadi Frauenaktivistin und […]

Kochrezept Orient-Spieß

Es heißt immer: Man soll global denken und lokal handeln. Im Interview mit Karsten Plotzki von der Linkspartei erfahren wir, wie er persönlich dazu kam, sich in der Lokalpolitik zu engagieren. Danach diskutieren wir die Frage, wie ein Neubau der MHH im Osten von Hannover am besten verkehrsmäßig zu erschließen ist. Eine Frage, die Mitarbeiterinnen, […]

Zombiefirmen sind solche, die zahlungsunfähig sind – und trotzdem haben sie keine Insolvenz angemeldet. Seit dem Shutdown wurde die Pflicht zur Insolvenzantragsstellung ausgesetzt. Das Ergebnis: Tausende von Zombiefirmen allein in Deutschland, die zwar pleite sind, aber weiterhin Geschäfte machen und womöglich andere Firmen mit in den Abgrund reissen.


Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist