Postmoderne Sprache und Sprachkritik – Teil 1: die neue Unklarheit

erstellt von: am: 07.01.2022

Die Zeitgeistära der Postmoderne hat einen sehr engen Fokus auf die Sprachnormierung gelegt. Dies betrifft nicht nur die eigene Insider-Sprache, sondern bedingt auch eine harsche – und sogar hochgradig intolerante – Kritik an der Sprache von Andersdenkenden.


beginne eine Diskussion
  1. Yorgui Hartmann am 07.01.2022 um 16:05

    Gutes Thema, wäre es wert vertieft zu werden. Das wohl prägnanteste Schisma der sich selbst so verstehenden Postmoderne ist meines Erachtens der schon totalitäre Vorrang des Formalen vor dem Inhaltlichen, wobei sich selbst noch das Formale noch zusehends in RIchtung Simulation bewegt. Erinnert sei an Vaihingers „Philosophie des Als Ob“ vo dem aus man eine Linie ziehen kann zu Adornos „Jargon der EIgentlichkeit“.

Comments are closed.


Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner