80 Jahre nach dem Überfall auf die Sowjetunion-Teil2. Beziehung Deutschland – Russland in der jüngeren Geschichte und die Konsequenzen für die aktuelle Politik. Vortrag von Prof. Hans-Heinrich Nolte

erstellt von: am: 25.07.2021

Am Donnerstag, 15. Juli bot das Friedensbüro im Freizeitheim Linden eine zweite Veranstaltung zum Thema
„Beziehung Deutschland – Russland in der jüngeren Geschichte
und die Konsequenzen für die aktuelle Politik“
.
Der hannoversche Professor für Geschichte Prof. Hans-Heinrich Nolte, beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Geschichte Russlands und Osteuropas, vor allem hat er auch persönliche Beziehungen zu den Wissenschaftlern vor Ort gepflegt, sodass er über Einblick in das Denken und die Gefühle der Menschen verfügt.
Das Verhältnis zwischen dem Westen und Russland verschlechtert sich zunehmend. Deutschland hat dagegen eine lange Geschichte der Verbindungen zu Russland – von der deutschen Prinzessin, die Zarin wurde, bis hin zu vielen russischsprachigen Mitbürgern heute. Dies könnte die Grundlage sein für eine Entspannung und den Aufbau friedlicher Beziehungen zum Nutzen beider Seiten. Eine spannende Diskussion mit durchaus gegensätzlichen Positionen schloss sich an.

Vortrag von Prof. Hans-Heinrich Nolte

beginne eine Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Ihre mail Adresse wird nicht veröffentlicht, Benötigte Felder sind mit * markiert



Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist