Die rechtliche Dimension der Spekulation (Teil 1)

erstellt von: am: 17.12.2020

Die Spekulation ist im Kapitalismus nicht nur legal, sondern systemimmanent. Ein Teil der spekulativen Geschäfte bewegt sich innerhalb der realen Wirtschaft, z.B. wenn es um die Absicherung von sonst schwer kalkulierbaren Risiken geht. Ein weiterer Teil schafft keinerlei Mehrwert und dient nur dem Profitstreben der Spekulanten. Dies ist häufig auf dem Finanzmarkt anzutreffen. Manchmal erklärt der Staat bestimmte Geschäfte – meist nur auf Zeit – für illegal. Dann entsteht ein Schwarzmarkt, der seinerseits selbst illegal ist. Der Beitrag analysiert, wann welche Arten von Spekulation vorkommen.

Download Podcast

Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist