192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist

Background

VW-Transportersitze zukünftig nicht mehr aus Hannover?

erstellt von: am: 20.02.2020

IG Metall in Sorge um Arbeitsplätze:

VW-Transportersitze zukünftig nicht mehr aus Hannover?

Der Sitech GmbH in Hannover droht das Aus, weil der Mutterkonzern, die Volkswagen AG, die Sitzgarnituren für die Transporter nicht mehr in ihrem eigenen Werk in Hannover sondern lieber in Osteuropa fertigen lassen will. Dies gilt zumindest für die neuen Transporter-Modelle des T7, und auch dem ID BUZZ, dem neuen Elektro-Bulli, der 2022 auf den Markt kommen soll. Und selbst die aktuelle Sitzproduktion für den T6.1 von VW-Nutzfahrzeuge scheint bei der Konzernführung in Diskussion zu sein.

Die rund 450 Beschäftigten bei der Sitech in Hannover jedenfalls fürchten zu Recht um ihre Arbeitsplätze, und mit ihnen die IG Metall Hannover. Dazu ein Gespräch mit dem IG Metall Gewerkschaftssekretär Thadeus Mainka und den Betriebsratsvorsitzenden und seinem Stellvertreter bei der Sitech GmbH Hannover Rafael Fernandez Solana und Alexandros Barbas:

Download

Zum Erhalt des Sitech-Standortes in Hannover hat die IG Metall rund 3.500 Unterschriften gesammelt und am 14.02.2020 an das Niedersächsische Wirtschaftsministerium übergeben. Als Vertreter von Wirtschaftsminister Bernd Althusmann hat Staatssekretär Dr. Berend Lindner die Delegation aus zwei Sitech Betriebsräten (s.o.) und der IG Metall mit dem Ersten Bevollmächtigten Dirk Schulze empfangen. Und dort wurde ihnen auch Unterstützung für den Erhalt des Sitech-Standortes in Hannover und die Sicherung der Arbeitsplätze zugesagt.

Nach diesem Empfang im Ministerium hat das Gewerkschaftsmagazin SenF von radio flora mit dem Staaatssekretär Dr. Lindner ein Gespräch zur Situation bei Sitech geführt:

Download

Bereits kurz vor Weihnachten, am 20. Dezember 2019 gab es eine Protestkundgebung der IG Metall gegen den drohenden Arbeitsplatzabbau bei Sitech vor dem Werkstor von VW-Nutzfahrzeuge in Hannover-Stöcken:

Download

 

IG Metall Kundgebung bei VWN Hannover-Stöcken

Übergabe Unterschriften v.l.n.r. Thadeus Mainka, Dirk Schulze, Dr. Lindner, Rafael Fernandez Solana und Alexandros Barbas

 2,416 total views,  3 views today