SOZIAL-ÖKOLOGISCHE TRANSFORMATION – PERSPEKTIVEN, GEMEINWOHL UND COMMONS“ von Friederike Habermann

erstellt von: am: 23.10.2022

Ein Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung von Attac Hannover.

Das ökonomische System verliert in den Augen vieler an Legitimität. Solange Menschen aber glauben, es gäbe keine Alternative, werden sie sich nicht auf den Weg in eine emanzipatorische Welt machen. Zusammen mit dem Netzwerk Oekonomischer Wandel (NOW-NET), mit Aktiven aus unterschiedlichen Ansätzen anderen Wirtschaftens argumentiert Friederike Habermann, dass unterschiedliche Wege der Veränderung doch auf die gleiche Vision hinauslaufen, sofern sie eine wirklich demokratische ist. Denn eine solche Welt würde sich dadurch auszeichnen, dass sie auf Bedürfnissen basiert – einschließlich derjenigen, aktiv zu werden. Mit anderen Worten: auf Commoning. Dies ermöglicht nicht nur Wege in eine bessere Zukunft, sondern auch ein besseres Leben im Hier und Jetzt.


Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner