Pablo Picasso musste draußen bleiben – Friedensradtour zum Fliegerhorst Wunstorf

erstellt von: am: 20.08.2022

Die meisten waren zum Neustädter Bahnhof gekommen, einige fuhren oder wanderten direkt zum Haupttor des Fliegerhorstes Wunstorf. Insgesamt fanden sich gut 30 Personen am strategischen Flugplatz von Bundeswehr und Nato ein, um gegen den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine, und gegen Waffenlieferungen und Aufrüstung durch die Nato-Staaten zu protestieren. Es war die erste öffentliche Aktion der Friedensinitiative Neustadt/Wunstorf, die mit der Beteiligung und den Resultaten der Öffentlichkeitsarbeit sehr zufrieden war. An der Zufahrt und vor der Wache wurden Blumen in Erinnerung an die Opfer der Luftangriffe auf Guernica/Gernika und Coventry niedergelegt – Angriffe, an denen das NS-Traditionsgeschwader Boelcke vom Fliegerhorst Wunstorf beteiligt war. Das Niederlegen der Blumen am „Gernikastein“ auf dem Fliegerhorst Wunstorf war von der Kommandantur verboten worden. Selbst die Annahme der Blumen war der Wache untersagt worden.

Die Demonstranten trugen ein drei Meter langes Transparent mit der Reproduktion des Gemäldes „Guernica“ von Pablo Picasso. Doch auch das kam lediglich bis zum Zaun an der Hauptwache.

Themen der Redebeiträge: die verheerenden sozialen Folgen des Wirtschaftskrieges, die erschreckende Aufrüstung, die NS-Geschichte des Fliegerhorstes Wunstorf und die geschichtsvergessene Traditionspflege in der Ju-52-Halle.

Wir dokumentieren die Rede des Friedensaktivisten Gerhard Biederbeck, der auf die die aktuelle Rolle des Fliegerhorstes und des Lufttransportgeschwaders 62 einging.

Weitere Beiträge:

A: Zur Geschichte des Fliegerhorstes Wunstorf:

1. „Ein voller Erfolg der Luftwaffe“ – Die Vernichtung von Guernica/Gernika am 27. April 1037

2. „Besonders stark brennt das Judenviertel“ – Der Angriff auf Polen und die Beteiligung der deutschen Luftwaffe am Holocaust

B: Zu den Aktivitäten der Friedensinitiative Neustadt/Wunstorf:

1. Kommodore des Fliegerhorstes Wunstorf verweigert Gedenken am „Gernikastein“

2. Friedensradtour von Neustadt a. Rbge. zum Fliegerhorst Wunstorf

3. Neues von der Heimatfront – Pastor und Kirchenvorstand verweigern Raum für Pressegespräch


Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner