Von Seuchen, Sündenböcken und Goldeseln in Zeiten großer Angst oder: Pandemie und Ausnahmezustand

erstellt von: am: 02.12.2021

Im November 2020 wurde bei Radio Flora der Radioessay „Von Grundrechten und vom Küssen“ veröffentlicht, der auf große Aufmerksamkeit stieß. Nun, ein Jahr später, in der „vierten Welle“ gibt es die Fortsetzung. Erinnert wird noch einmal an die „vergessenen“ Ursachen der Pandemie, analysiert werden die verheerenden gesellschaftlichen Entwicklungen des vergangenen Jahres und mögliche Konsequenzen skizziert.

Der Beitrag war als Vortrag für eine gewerkschaftliche Bildungsveranstaltung geplant, die jedoch, wegen des erneuten Kulturteillockdowns ausfallen musste. Für den Radiopodcast wurde der Text überarbeitet und ergänzt.

Der Podcast ist komplett oder in zwei Teilen ( Kapitel I. / Kapitel II u. III) zu hören bzw. herunterzuladen. Außerdem ist auch das Manuskript als pdf-Datei nachzulesen oder herunterzuladen.

Inhalt

Kapitel I: Neuartige Seuchen und die Ursachen der Pandemie

Teil I, A: Fleischproduktion, Millionenstädte, Umweltzerstörung

Teil I, B: Frühe Warnungen

Teil I, C: Kommerzialisierung und Abbau des Gesundheitswesens

Kapitel II: Die Folgen

Teil II, A: Grundrechte, Angst und Kollateralschäden

Teil II, B: Impfkampagne, Goldgräberstimmung und Goldesel

Kapitel III: Pandemie und Politik

Teil III, A: Impfnationalismus beflügelt die Pandemie

Teil III, B: Covid-19 trifft nicht alle gleich

Teil III, C: Antisemitismus und Sündenbockpolitik

Teil III, D: Medizinbetrieb, Biopolitik und Ausnahmezustand

Ausblick: Nichts wird wieder so, wie es war

———-

Beitrag komplett:

Beitrag in zwei Teilen:

Teil 1 (Kapitel I):

Teil 2 (Kapitel II u. III):

Manuskript als pdf-Datei:

https://radioflora.de/wp-content/uploads/2021/12/CoronaVortrag2_Pandemie_Angst-Suendenbockpolitik-12p.pdf


beginne eine Diskussion
  1. Pro Dotto Diddi Otto am 21.01.2022 um 16:21

    Das ist ja mal eine äußerst hochwertige Analyse, und schon ungewöhnlich aufgeklärt. Aber bis auf Zoonosen und Fleischproduktion sind die „Verschwörungsideologien“ zu kurz gekommen und außerdem unnötig abfällig dargestellt. Investigativjournalismus bedeutet gerade konsequentes „Denken ohne Geländer“ (Hannah Ahrendt), und freies Denken ist eben nicht ideologisch.

    Ansonsten Kompliment zur kompetenten Darstellung und viel Erfolg weiterhin. Werde auch mal die anderen Beiträge des Autors versuchen.

Comments are closed.


Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner