Erdal Gökoğlu – politischer Gefangener aus Belgien im Hungerstreik

erstellt von: am: 05.03.2021

Erdal ist im Hungerstreik, weil er gegen die einheitliche Gefängniskleidung protestiert. Sein Gesundheitszustand soll nicht gut sein, weil er das lebensnotwendige B1- Vitamine vom Gefängnis nicht erhält.

Erdal ist ein Sozialist und wurde nach einem mehr als einjährigen Prozess im Juni 2019 vom Oberlandesgericht Hamburg gemäß Paragraph 129 b (Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland) zu fünf Jahren Knast verurteilt.

Zwischen 1995 und 2001 war er in der Türkei eingesperrt und wurde dort mehrfach gefoltert. Seit einem Hungerstreik gegen die Isolationsfolter in den türkischen F-Typ-Gefängnissen im Jahr 2000 und einer folgenden Zwangsbehandlung in einem Krankenhaus leidet Erdal am Wernicke-Korsakow-Syndrom. In der Türkei war er 2001 für haftunfähig erklärt worden und floh nach seiner Entlassung nach Belgien. 2017 wurde er von dort auf Ersuchen der Bundesanwaltschaft in die BRD ausgeliefert.

Gefängnis: St Gilles in Brüssel Adresse: Avenue Ducpétiaux 106/N242, 1060 Saint-Gilles Wir werden weiterhin auf 3 türkische Frauen eingehen, die in Europa aufgewachsen sind und wegen politischer Aktivitäten u.a. für Grup Yorum in der Türkei verhaftet worden sind.

Weitere Infos: political-prisoners.net


Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist