Podcast 2022

Page: 2

Die Verantwortlichen für die documenta 15 wollten etwas kosmopolitisches Flair in die hessische Pampa bringen. Sie haben daher ein indonesisches Künstlerkollektiv als Kuratoren eingesetzt. Leider erwarteten dann die deutsche Politik und die Medien, dass diese ausländischen Künstler sämtliche deutsche Konsensmeinungen kennen – und sie auch 1 : 1 übernehmen. Als dies dann nicht der Fall […]

Humor hat heute angesichts der zunehmenden Diskriminierung abweichender politischer Meinungen und der verbissenen Kämpfe in den Social Media eine zunehmend wichtige Funktion. Er kann bei erstarrten Grabenkämpfen Entlastung und Erlösung sein. Mit einer Glosse kann man leichter ein problematisches Thema aufgreifen, ohne gleich einen Shitstorm auszulösen. Denn, wenn er nicht bissig und diskriminierend ist, kann […]

„Nie wieder Krieg ohne uns … Deutschland und die Ukraine“, so der Titel eines kürzlich erschienenen Buches. Hubert Brieden sprach mit dem Politologen Dr. Clemens Heni, Direktor des „Berlin International Center for the study of Antisemitism“ und neben dem Publizisten Gerald Grüneklee und dem Journalisten Peter Nowak Mitautor des Buches. Im Gespräch ging es um […]

Politik und Medien können nach fast drei Jahren immer noch nicht genug Corona-Unfreiheit bekommen. Das neue Infektionsschutzgesetz enthält nicht nur fast alle Maßnahmen der letzten Jahre – sogar Ausgangssperren – sondern als besonderes Bonbon wird der Impfnachweis befristet. Er verfällt nur drei Monate nach der letzten Impfung. Wer noch in die Gaststätte will oder neue […]

Detlef Gerlach vom Entwicklerteam der IMZG stellt die Ziele und Ideale der Initiative vor. Auf der Basis der Grundsätze der Co-Operative Alliance will man eine genossenschaftliche Dachkonstruktion gründen, die Dienstleistungen für kreativ, karitativ und wirtschaftlich engagierte Personen und Vereine im Sinne der Gemeinwohlökonomie erbringt.

Minister Lindner von der FDP sprach unlängst verächtlich über „Gratismentalität“, als es darum ging, das 9-Euro-Ticket zu verlängern. Fakt ist, wir haben schon als Steuerzahler*innen diese staatliche Leistung finanziert – wie alle anderen auch. Übersehen tut Lindner andererseits die Gratismentalität seiner eigenen Klientel, die Subventionen, Bürgschaften und Steuererleichterungen satt haben möchte, bloß weill sie Kapital […]

Der VerkehrsClub Deutschland benutzt das Prädikat „ökologisch“ – denn ohne diese Klarstellung kommt der Begriff Verkehr allmählich in Verruf. Auf dem 10. VCD-Mobilitätskongress Niedersachsen ging es um Mobilität der Zukunft in Ländlichen Räumen. Die Vortragenden sind allesamt langjährig in diesem Thema unterwegs. Zusammengerechnet waren Jahrhunderte an Erfahrungen und Expertise anwesend … mit der gemeinsamen Feststellung, […]

Vor langer Zeit verteidigten 300 Spartaner den Gebirgspass Thermopylen gegen ein übermächtiges persisches Heer. Jetzt kämpft die tapfere kleine Ukraine gegen eine erdrückende russische Übermacht. Auch hier geht es darum – wie damals bei Thermopylen – die Zivilisation und ihre Werte zu verteidigen. Die Ukrainer*innen kämpfen also auch für uns.

Seit Beginn des Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine ist hierzulande zur Rechtfertigung von Waffenlieferungen in das Kriegsgebiet und eines gigantischen Aufrüstungsprogramms eine Neuausrichtung der Gedenkpolitik festzustellen. Der NS-Vernichtungskrieg und damit der Holocaust werden verharmlost, Gedenkveranstaltungen zur Kriegs- und Aufrüstungspropaganda missbraucht. Hubert Brieden und Helge Kister, seit Jahrzehnten in der historischen Forschung und in der Gedenkpolitik […]

Die USA greifen erneut nach der unumschränkten Macht im Weltall. Sie suchen nach Partnerländern, die ihnen qua Vertrag zusichern, dass sie die Bestimmungen des UNO-Weltraumvertrags missachten dürfen. Die USA wollen nämlich Kolonien (die sie natürlich militärisch „verteidigen“ dürfen) zunächst auf dem Mond und auf dem Mars. Später soll der Rest des Sonnensystems dazu kommen – […]

Unser Radio Flora-Kollege Andreas Müller ist viel zu früh gestorben. Mit ihm verlieren wir einen guten Freund und einen engagierten Radiomacher.

Trump und Schröder werden derzeit stark angegriffen, weil sie Dinge tun, die systembedingt erlaubt, aber aktuell nicht angesagt sind. Das sollte so nicht sein. Wenn das System nicht in Ordnung ist, wenn es bestimmte schlimme Dinge von Rechts wegen ermöglicht, dann muss man das System ändern. Den Menschen, die die Systemmöglichkeiten für sich ausnutzen, ist […]

Das Bezirksratsmitglied der Linkspartei für den Bezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt sprach mit uns über eine öffentliche, anti-ziganistische Kampagne in Ahlem, die sich anhand eines Wohnheims für geflüchtete Menschen dort entzündet hat.

Gute Regierungskunst – das ist so ein Schlagwort, was Politiker*innen gern in den Mund nehmen bzw. für sich reklamieren. Hier werden 7 krasse Beispiele angeführt, wie dieser Anspruch eklatant in diesem unserem Lande nicht in Erfüllung geht.

Unser langjähriger Radio-Flora-Kollege Andreas Müller ist unerwartet gestorben. Kiumarz (Hossein) Naghipour, der mit ihm seit den Anfangstagen von Radio Flora zusammenarbeitete, erinnert sich an ihn.

Die meisten waren zum Neustädter Bahnhof gekommen, einige fuhren oder wanderten direkt zum Haupttor des Fliegerhorstes Wunstorf. Insgesamt fanden sich gut 30 Personen am strategischen Flugplatz von Bundeswehr und Nato ein, um gegen den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine, und gegen Waffenlieferungen und Aufrüstung durch die Nato-Staaten zu protestieren. Es war die erste öffentliche Aktion […]

Unsere Gesellschaft ist so „organisiert“, dass wichtige gemeinwohlorientierte Tätigkeiten (nicht zuletzt Kinderkriegen und Kindererziehung) ehrenamtlich und unentgeltlich erbracht werden müssen. Oft muss man selber für das Privileg zahlen, etwas Gutes für die Allgemeinheit zu tun. Entspricht diese Regelung wirklich unserem Gerechtigkeitssinn?

Am 20 Mai 2022 gründete sich die Friedensinitiative Neustadt/Wunstorf. Nun ruft sie für den 20. August zu ihrer ersten öffentlichen Aktion auf: einer Friedensradtour von Neustadt am Rübenberge zum Fliegerhorst Wunstorf. Einzelheiten von Hubert Brieden Teilnehmer*innen aus Hannover können ihr Rad im Zug bis Neustadt mitnehmen. Eine andere Möglichkeit: Mit dem Zug bis Poggenhagen (eine […]

2017 wurde auf dem Fliegerhorst Wunstorf ein Stein zur Erinnerung an die Vernichtung der baskischen Stadt Guernica/Gernika aufgestellt, an der auch Wunstorfer Flieger beteiligt waren. Für die Öffentlichkeit war dieser Stein nie zugänglich. Besucher*innen die zum Gedenkstein wollten, wurden an der Wache abgewimmelt mit dem Hinweis, doch bitte einen Antrag bei der Kommandantur zu stellen. […]

Die Klimabewegung hat bislang wenig bewirkt. Fridays for Future war ein kurzes Strohfeuer, das schnell wieder verpuffte. Jetzt versucht die Gruppe Last Generation, mit dramatischen Aktionen auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Eine Einschätzung.

Boris Johnson musste seinen Hut als Premierminister nehmen. Das kumulative Gewicht von gar vielen Skandalen hat sogar die sprichwörtliche Leidensfähigkeit der britischen Tories überstrapaziert. Eine kleine Best of-Auslese seiner diversen Fehltritte.

Die Rechte in den USA hat in einer wichtigen politischen Frage erfolgreich eine Rolle rückwärts geschafft. Jetzt haben die einzelnen Bundesstaaten das Recht, Schwangerschaftsabrüche in beliebiger Weise zu regulieren – oder sogar ganz zu verbieten. Besonders hart ist das für ärmere Frauen, die sogar teilweise in die Illegalität gedrängt werden.

Kriegsherr Putin baut immer neue Drohkulissen auf, um vor allem den Westen einzuschüchtern. Ziel ist es dabei, dass wir zuerst der Ukraine, und später dann den nächsten Opfern der russischen Aggression nicht beistehen sollen. Dann kann Putin ein Land nach dem anderen erobern. In diese Angstfalle zu tappen, bedeutet eben nicht, dass Russland uns in […]

Armut in Deutschland wird vererbt: Die Gesetze sorgen dafür, dass man für immer unten bleibt, wenn man erst einmal unten ist. Und Zufall ist das auch nicht, sondern wurde sorgsam überJahrzehnte durch das Sozialgesetzbuch herbeigeführt.

Russland führt einen Angriffskrieg gegen die Ukraine, „der Westen“ liefert Waffen an die Ukraine und führt einen Wirtschaftskrieg gegen Russland. Die Ziele: Ruinierung und militärische Niederlage Russlands. Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass es sich um eine geostrategische Auseinandersetzung handelt. „Der Westen“ will seine Vorherrschaft vor allem gegen Russland und China behaupten. Die Situation ähnelt […]

Die 1. Staatenkonferenz zum Atomwaffen-Verbotsvertrag fand im Juni 2022 in Wien statt. Heidemarie Dann (für: Atomwaffenfrei.jetzt), die an dieser Konferenz teilgenommen hatte, hat am 12. Juli bei einer Veranstaltung von dem Friedensbüro Hannover darüber referiert. Agnes Hasenjäger von dem Friedensbüro hat netterweise den Redebeitrag von Heidemarie Dann für Radio flora aufgenommen. Vielen Dank an Agnes […]

Fünf Jahre Atomwaffenverbotsvertrag: Wie weiter auf dem Weg zu Global Zero? Am 7. Juli 2022 fand im Neuen Rathaus Hannover eine Diskussionsrunde zum Thema statt. Referent*innen waren Dr. Oliver Meier Friedensforscher und Xanthe Hall Abrüstungsexpertin. Friedensforscher befürchten, dass die Atommächte eine Modernisierung und den Ausbau ihrer nuklearen Arsenale vorantreiben. Was kann der Atomwaffenverbotsvertrag dem entgegensetzen? […]

Die Tafeln verteilen Lebensmittel als Almosen an Bedürftige. Es ist jedoch Aufgabe des Staates dafür zu sorgen, dass alle Menschen in unserem Land ein auskömmliches Dasein und ein gutes Leben haben. Stattdessen werden arme Menschen systematisch schikaniert und gedemütigt. Man kann hier durchaus von einem ‚Armenstrafrecht‘ sprechen.

Die SPD beeilt sich emsig, die vielen Ehrungen und Auszeichnungen, die ihre ehemalige Lichtgestalt Gerd Schröder erhalten hat, wieder zu kassieren. Ganz anders jedoch die Haltung der Partei zu den Ehrungen für ehemalige Nazis, kolonialistische Rassisten und andere anti-demokratische Kräfte. Ein Fallbeispiel aus Buchholz-Kleefeld (Hannover) zeigt auf, wie resistent die SPD ist, wenn es darum […]

Am vergangenen Mittwoch hielt das Friedensbüro einen Informationsstand zu der Friedensdemonstration am 2.7.2022 in Berlin und lud die Passant*innen ein, an der Demonstration in Berlin teilzunehmen.Agnes Hasenjäger, eine der Aktivistinnen des Friedensbüros Hannover, erklärt darüber: Presseerklärung des Bündnisses: „Was für eine Welt könnten wir bauen,wenn wir die Kräfte, die ein Krieg entfesselt,für den Aufbau einsetzten.“ […]

Unter dem Motto „2022: Erneut Flucht und Vertreibung organisierte samo.fa (Stärkung der Aktiven aus Migrantinnenorganisationen in der Geflüchtetenarbeit) am Donnerstag den 24. Juni 2022 eine Konferenz über die Unverzichtbarkeit lokaler Geflüchtetenarbeit. Bei der gut besuchten Veranstaltung konnte sich über eine Podiumsdiskussion bis hin zu spannenden Wortbeiträgen über die aktuelle Geflüchtetensituation in Hannover ausgetauscht und gemeinsam […]

Unter dem Motto „Heute für das Leben statt G7, Internationalismus und globale Gerechtigkeit statt G7“, fand am 8. Juni eine Veranstaltung im Haus der Jugend in Hannover statt und wurde über die negativen Auswirkungen des G7 Gipfels diskutiert. Hier der Mitschnitt der Redebeiträge dieser Veranstaltung: Im Rahmen der Aktionstage gegen den G7-Gipfel hat am 24.06.2022 […]

Der sog. Tankrabatt der Ampelkoalition war ein Schnellschuss, der den Unmut des Volkes über die Inflation lindern sollte. Wiedermal ging Schnelligkeit vor Gründlichkeit, womit die Maßnahme wirkungslos verpuffte. Aber die Koalition hat noch weitere rein rhetorische Ideen im Gepäck – etwa juristisch nicht darstellbare Griffe ins Kartellrecht und eine offensichtlich grundgesetzwidrige „Übergewinnsteuer“. Man darf gespannt […]

Kostenexternalisierung ist zwingend erforderlich, damit der Kapitalismus funktionieren kann. Spam-Mails haben jedoch eine ungewöhnlich hohe Externalitäts-Quote – deutlich höher als in den meisten Branchen. Das heißt, sie verursachen dysproportional viel Kosten für die Allgemeinheit verbunden mit bemerkenswert wenig Vorteilen für die Spammer selbst und ihre Auftraggeber*innen. Insofern sind Spams fast „perfekte“ Produkte des kapitalistischen Systems.

Eine US-amerikanische Kurzgeschichte aus dem Jahre 1953 beleuchtet auf subtile Weise die klandestinen Methoden des Kapitalismus. Statt des lautstark proklamierten freien Unternehmertums und der Konkurrenz unter gleichberechtigten Wettbewerbern findet uneingestanden ein gildenartiger Kollektivismus statt.

Das 4.Tribunal „NSU-Komplex auflösen“ unter dem Motto „Anerkennen. Aufklären. Verändern.“, wurde am 3.- 5. Juni, in Nürnberg durchgeführt, bei dem rund 900 Besucher:innen vor Ort waren. Über die Hintergründe und den Verlauf des Tribunals ein Gespräch mit Kodjo Valentin Gläser. Kodjo ist freier Journalist und hat das 4. Tribunal begleitet.

Ein Grund (es gibt andere) für die Zunahme des Populismus ist die Entfremdung von Teilen des Volkes durch die Entmachtung und Marginalisierung auf Grund der ‚Expertokratie‘. Expertokratie ist die demokratisch nicht legitimierte Machtergreifung durch vermeintlich unabhängige Expert*innen, die jedoch oft letztlich eine – wenn auch intransparente – politische Agenda haben. Dadurch werden immer mehr eigentlich […]

Vor 50 Jahren wurde auf einer Ministerpräsidentenkonferenz der so genannte „Radikalenerlass“ beschlossen. Die Folgen: massenhafte Überwachung und Bespitzelungen von Bewerbern für den Öffentlichen Dienst durch den Inlandsgeheimdienst „Verfassungsschutz“. Gespräch mit Cornelia Booss-Ziegling und Matthias Wietzer über die Geschichte der Berufsverbote, über Aktionen und Gespräche in Berlin anlässlich des 50. Jahrestages und über die weiteren Perspektiven.

Der Soldat Oppermann im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 Eine Kriegsgeschichte aus Europa in 9 Kapiteln Am 11.April 2022 findet in der französischen Kleinstadt Château-du-Loir ein Festakt zum Andenken an Soldaten aus einem eigentlich längst vergessenen Krieg, dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71, statt. Das Besondere daran ist, dass neben der französischen Soldaten auch der deutschen Soldaten, die […]

Pazifismus hat viele Formen. Die radikalste davon sieht nur die Möglichkeit des passiven Widerstands gegen Invasoren vor. Was dann anschließend mit dem Volk des okkupierten Landes passiert, lässt sich ungefähr ahnen – und ist ja auch egal. Solange es sensu strictu keinen Krieg gibt, ist alles paletti. Jedenfalls aus der Sicht von Alice Schwarzer.


Radio Flora @192 kBit/s

Radio Flora

Current track

Title

Artist

WP Radio
WP Radio
OFFLINE LIVE
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner